Über uns


Gerade in den letzten Jahren ist für Institutionen im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens der Kostendruck stetig gestiegen. Obwohl nun aber offenbar überall die monetären Ressourcen knapp sind oder gerade deswegen, werden vermehrt externe Experten als Berater hinzugezogen um organisatorische Strukturen zu optimieren, versteckte Ressourcen zu aktivieren, um die Effizienz im Sozial- und Gesundheitswesen zu steigern, um gesetzliche Vorgaben umzusetzen und natürlich um Kosten zu senken.

Diese, aus der Not der Situation heraus geborene, verstärkte Nachfrage hat allerdings viele Glücksritter auf den Plan gerufen, die z.T. mit windigen bis abstrusen Beratungsideen den schnellen Euro anstreben.

Von arbeitslosen Grabungstechnikern und Fotoverkäufern, bis zu Speditionskaufleuten, gescheiterten Softwareentwicklern, Vertretern für Kühlschränke und Schuhverkäufern (ohne diese Berufsgruppen abwerten zu wollen), alle fühlen sich berufen uns im Gesundheits- und Sozialwesen beraten zu wollen. Sie nennen sich dann plötzlich Berater für gynäkologische Instrumente, für OP- oder Labororganisation oder für Facility-Management. Die Leidtragenden sind die Institutionen die hier viel Geld verlieren. Leidtragende sind aber auch die vielen seriösen Berater, welche den Institutionen eine ehrliche, faire und kompetente Beratung und Unterstützung bieten.

Zum Schutz vor diesen Auswüchsen, die man meist erst erkennt, wenn schon Rechnungen über fünfstellige Beträge im Posteingang liegen, Resultate aber auf sich warten lassen, haben einige ausgewiesene Experten aus verschiedenen Fachgebieten den VBSG e.V. gegründet.

Der VBSG e.V. ist ein eingetragener Verein und verfolgt gemeinnützige Ziele. Der VBSG e.V. nimmt als natürliche Mitglieder nur ausgewiesene Experten ihres Faches auf. Entsprechend werden den Mitgliedsorganisationen auf Anfrage nur wirklich fähige und faire Berater empfohlen. Darüber hinaus bietet der VBSG e.V. eine Plattform zur Selbsthilfe, indem der fachliche Austausch zwischen den Verbandsmitgliedern, insbesondere zwischen den Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens gefördert wird und er organisiert oder empfiehlt Schulungen die sehr praxisrelevant und spezialisiert sind.

 

Das gesamte Präsidium des VBSG arbeitet ehrenamtlich.

Ich freue mich auch Sie bald im Kreise des VBSG e.V. begrüßen zu dürfen.

Ihr

Dr. Thomas H. Lenhard
1. Vorsitzender des VBSG e.V.