Mitgliedschaft


Wer kann Mitglied werden?

Mitglied im Verband für Berater, Sachverständige und Gutachter im Gesundheits- und Sozialwesen e.V. kann prinzipiell jede natürliche oder juristische Person werden. Die Mitglieder werden dabei in drei Kategorien aufgeteilt. Zum einen sind hier die Berater, Sachverständigen und Gutachter im Gesundheits- und Sozialwesen. Um diesen Status im Verband zu erhalten ist es erforderlich seine Fachkenntnis und seine Erfahrungen im Gesundheits- und Sozialwesen nachzuweisen. Hierbei stellt der VBSG sicher, daß nur wirklich kompetente und gut ausgebildete Berater, Sachverständige oder Gutachter diesen Status im Verband erhalten können. Desweiteren müssen Mitglieder dieser Kategorie regelmäßig nachweisen, daß Sie sich entsprechend weiterbilden und noch im Gesundheits- und Sozialwesen aktiv tätig sind. Damit wird die hohe Qualität der Beratung durch VBSG-Mitglieder sicher gestellt.

Unternehmen, Behörden oder Organisationen können als juritische Personen ebenfalls Mitglied im VBSG werden, soweit Sie zumindest teilweise im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens tätig sind.

Schließlich kann jedermann Fördermitglied im VBSG e.V. werden, der die Arbeit des VBSG aktiv oder passiv unterstützen möchte.



Was kostet die Mitgliedschaft?

Da das Präsidium des VBSG ausschließlich ehrenamtlich arbeitet und weder Mitarbeiterlöhne, noch Mieten für repräsentative Glaspaläste anfallen, bewegt sich der Jahresbeitrag in einem sehr moderaten Rahmen.

Berater, Sachverständige und Gutachter, die eine ausreichende Sachkenntnis und Berufserfahrung nachweisen können und damit als solche vom VBSG anerkannt werden, zahlen einen jährlichen Beitrag i.H.v. 60,- (sechzig) Euro. Auf Wunsch kann anerkannten Beratern Sachverständigen und Gutachtern ein VBSG-Stempel ausgestellt werden. Für diesen fallen einmalig weitere (überschaubare) Kosten an.

Unternehmen, Behörden, Organisationen und Fördermitglieder zahlen einen jährlichen Beitrag i.H.v. 250,- (zweihundertfünfzig) Euro.

Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.


Übersicht:

Berater, Sachverständige und Gutachter (nach Anerkennung durch den VBSG)

Unternehmen, Behörden, Organisationen, Institutionen und Fördermitglieder


Jährlicher Beitrag:     60,-€


Jährlicher Beitrag:   250,-€



Welche Vorteile habe ich als Mitglied im VBSG?

Der Hauptaugenmerk des VBSG besteht darin, Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens beratend zur Seite zu stehen und mit anerkannten Experten verschiedener, dort erforderlicher Fachgebiete, zusammen zubringen. Die Institutionen profitieren dabei von den hohen Qualtitätsstandards, die der VBSG für die Anerkennung als Berater, Sachverständiger oder Gutachter voraussetzt. Eine Empfehlung durch den VBSG wird also nur für ausgewiesene Experten ausgesprochen. Die Experten (Berater, Sachverständige und Gutachter) hingegen können Ihren Expertenstatus dadurch unterstreichen, dass Sie vom VBSG anerkannt sind. Desweiteren fördert der VBSG die Kommunikation zwischen Institutionen, Organisationen/Unternehmen und Fachexperten.